Forstwissenschaftler/in

Jobangebot Basic
Arbeitgeber
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Ansprechpartner
Frau Schuster
Jobbeschreibung

Die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald sucht für den Bereich Wald- und Wildtiermanagement ab 01.08.2024 eine/einen Forstwissenschaftler/in (4. Qualifikationsebene; m, w, d) zur Leitung des Sachgebiets „Wald- und Flächenmanagement“

Die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald ist eine nachgeordnete Behörde des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Sie verwaltet den Nationalpark Bayerischer Wald, der 1970 gegründet wurde und damit Deutschlands erster und ältester Nationalpark sowie Deutschlands größter Waldnationalpark ist. Als Einrichtung des Freistaates Bayern dient sie den vier Hauptaufgabenbereichen Naturschutz, Forschung, Bildung und Erholung.

Die Fläche des Nationalparks mit rund 25.000 Hektar ist unterteilt in 6 Nationalparkdienststellen (vergleichbar mit Forstrevieren), die im Sachgebiet „Wald- und Flächenmanagement“ organisatorisch zusammengefasst werden.
Zur Nachfolge des altersbedingt ausscheidenden Stelleninhabers suchen wir nun eine/n qualifizierte/n und engagierte/n Forstwissenschaftler/in (m, w, d) mit folgenden Merkmalen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Forstwissenschaft (Masterabschluss oder Diplomabschluss an einer Universität), möglichst mit erfolgreich abgelegter „Großer Forstlicher Staatsprüfung“
  • Mehrjährige Berufserfahrung, insbesondere in den Themenbereichen Waldnaturschutz, Borkenkäfer- und Wildtiermanagement, Holzverkauf sowie Arbeitssicherheit
  • Volle Identifikation mit den Aufgaben und Zielen des Nationalparks Bayerischer Wald
  • Führungsqualitäten und Führungserfahrung
  • Ausgeprägte soziale Intelligenz und entsprechendes Gespür für akzeptanzrelevante Zusammenhänge
  • Bereitschaft zur serviceorientierten, interdisziplinären Zusammenarbeit, insb. mit Naturschutz, Forschung, Umweltbildung, Besuchermanagement und Verwaltung
  • Außendiensttauglichkeit
  • Gute Englisch-Kenntnisse, Tschechisch-Kenntnisse wünschenswert, aber nicht notwendig
  • PKW-Führerschein

 

Das wären u. a. Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung des Sachgebiets „Wald- und Flächenmanagement“ mit 6 Revieren und 2 Betriebshöfen mit insgesamt rund 60 Mitarbeitern
  • Leitung und rechtssichere Abwicklung des Holzverkaufs
  • Leitung der Bereiche Waldnaturschutz, einschließlich Borkenkäferbekämpfung, Wald- und Flächenmanagement, Verkehrssicherung, Wegeunterhalt
  • Ggf. Leitung des Bereichs Wildtiermanagement
  • Leitung des Bereiches Arbeitssicherheit bzgl. forst- und jagdliche Tätigkeiten, jeweils im gesamten Gebiet des Nationalparks Bayerischer Wald
  • Mitarbeit bei der Außendarstellung des Nationalparks für den Themenbereich des Sachgebiets

 

Wir bieten:

  • Die Möglichkeit, Deutschlands ersten und ältesten Nationalpark sowie Deutschlands größten Waldnationalpark in leitender Position in einem der wichtigsten Themenbereiche ohne Fokus auf betriebswirtschaftliche Erfordernisse maßgeblich mitzugestalten
  • Vielfältige, abwechslungsreiche, sinnvolle umwelt- und naturschutzorientierte Aufgaben mit erheblichen Gestaltungsspielräumen bei einer außergewöhnlichen, international bekannten und anerkannten Institution am Sitz der Nationalparkverwaltung in Grafenau mit Außendiensten in der gesamten Nationalpark-Region
  • Ein interdisziplinär aufgestelltes Team mit breiter internationaler Erfahrung und Vernetzung
  • Die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit überregionalen und internationalen Partnern
  • Je nach Eintrittsdatum eine entsprechende Einarbeitung durch den Stelleninhaber
  • Bedarfsgerechte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine unbefristete und gut dotierte Vollzeit-Stelle für Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst
  • Flexible Arbeitszeiten und aufgabenangepasste Möglichkeiten zum Homeoffice
  • Einzelbüro
  • Kostenfreie Parkplätze in fußläufiger Entfernung zum Büroarbeitsplatz
  • Bei Bedarf eine günstige Staatswohnung in reizvoller Lage
  • Leben und arbeiten in einer landschaftlich reizvollen Umgebung ohne überbordenden Massentourismus mit bezahlbarem Wohnraum und hoher Lebensqualität für naturverbundene Menschen mit Familie oder Lust auf Outdoor-Aktivitäten.

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.
Die Besoldung der Beamtinnen/Beamten (m/w/d) erfolgt nach den beamtenrechtlichen Bestimmungen. Die Beschäftigung von Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern (m/w/d) erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Chancengleichheit ist uns wichtig. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen. Auf die Möglichkeit der Beteiligung des Gleichstellungsbeauftragten der Nationalparkverwaltung wird hingewiesen. Der Dienstposten ist außerdem für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (insb. Zeugnisse des höchsten Schul- und Hochschulabschlusses, Arbeitszeugnisse, Beurteilungen etc.) bis spätestens 30.06.2024 per E-Mail im PDF-Format als eine Datei unter Betreff: Stellenausschreibung Sachgebietsleitung Wald- und Flächenmanagement an personal@npv-bw.bayern.de zu schicken.
Bitte geben sie auch den für Sie frühestmöglichen Startbeginn an.
Ihre elektronische Bewerbung sollte genauso aussagekräftig und professionell gestaltet sein wie eine Bewerbung in Papierform.
Diese werden wir spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens löschen.

Auskünfte erteilt die Leiterin der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald, Frau Schuster, unter Tel. 08552/9600-135.
Für beamten- und tarifrechtliche Fragen steht Herr Wachter unter Tel. 08552/9600-145 zur Verfügung.

Kontaktinformationen
Freyunger Straße 2, Grafenau, Bayern 94481, Deutschland